303380
Zentrum, Rigi Kaltbad: Reparatur der Abdichtungsfugen bei Hotelterrasse
14. Januar 2020
Hüfihütte, Bristen (Silenen) – Gesamtsanierung
22. November 2017

Bahnhofstrasse 7, Vitznau – Gebäudeanalyse und Kostenplanung für Gesamtsanierung

INFOBOX

Das wichtigste im Überblick:

  • Ausgangslage: Erneuerungswunsch Gebäudeeigentümer
  • Handlungsbedarf: Schadstoffe, Flachdachabdichtung, neue Raumbedürfnisse
  • Auftraggeberschaft: juristische Person (Firma / Kontakt auf Anfrage)
  • Projektstatus: Abgeschlossen (2019)

Aufgabenumfang:

Gebäudeanalyse:
Zielsetzung: Gebäudezustand für die geplanten Sanierungsarbeiten kennen.

Die folgenden Grundlagen wurden teilweise in Zusammenarbeit mit Spezialisten erarbeitet:

  • Konzepte für Liftersatz (Rollstuhltauglich), Haupt- und Vordachabdichtungssanierung, Erneuerung der Haustechnischen Anlagen (Elektro-, Heizungs-, Lüftungs- und Kühlinstallationen), Konzept baulicher Brandschutz
  • Untersuchung der Gebäudestatik durch Bauingenieur
  • Schadstoff-Analyse organisiert
  • Thermographische Untersuchungen (Wärmebildkamera)
  • Konzepte für Gerüstbau in Fahrleitungsnähe (Starkstrom!) und weitere Baustelleninstallationen

Kostenplanung Projektphase Vorprojekt:
Zielsetzung: Kostenrahmen +/- 15% kennen

  • Schnittstellen zwischen den einzelnen Fachplanern definieren
  • Annahmen für aus Plangrundlagen nicht ersichtliche Gegebenheiten definieren und dokumentieren
  • Richtofferten einholen
  • Baukosten ermitteln
  • Präsentation der Baukosten an Bauherrschaft

Seit der ersten Offerte verdoppelte sich das Projektvolumen. Der vorgesehene Zeitrahmen blieb unverändert. Wir suchten zusammen mit unserem Auftraggeber der alp architektur lischer partner ag nach einer Lösung. Wir durften unsere Grundlagen für den Kostenvoranschlag dem Büro WEBERWABER GmbH übergeben.