Wie die Wahl auf Raum Programm fiel…

Raumprogramm ist ein Begriff aus der Architektur. Auf Wikipedia wird das Wort wie folgt beschrieben:

Das Raumprogramm steht am Anfang einer Bauplanung und wird durch den Bauherrn im Rahmen der Projektentwicklung, z.B. im Rahmen der Vorbereitung eines Architekturwettbewerbs durch das Wettbewerbsmanagement zusammengestellt.

Ralph Nötzli entwickelte ein Raum bezogenes System der Kostenermittlung. Somit ist schon in einer frühen Projektphase eine Aussage zu den erwartenden Baukosten möglich. Diese Methode kann nicht nur im Neubau eingesetzt werden. Auch Sanierungen können so effizient kalkuliert werden. Um die Baukosten jederzeit im Griff zu haben, ist ein durchgängiges System gefordert. Durch die fortschreitende Projektentwicklung zusätzlich gewonnene Kosteninformationen können jederzeit nachgetragen werden und Abweichungen von bisherigen Annahmen erkannt werden. So kann unmittelbar beurteilt werden, ob die Kosten sich im Rahmen der Budgetierung bewegen und die Bauherrschaft kann Fakten basiert Ihre Entscheidungen fällen.

Wie unser System im Detail funktioniert können wir leider nicht verraten… Dieses Geheimnis schützen wir, wie die Appenzeller das Rezept der Käseproduktion. Unsere Kunden erzählen Ihnen jedoch gerne, wie Sie die Zusammenarbeit mit uns erlebt haben. Gerne teilen wir Ihnen die entsprechenden Kontaktdaten auf Anfrage mit.